Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/45/d771199827/htdocs/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2854

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/45/d771199827/htdocs/wp-content/plugins/revslider/includes/operations.class.php on line 2858

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/45/d771199827/htdocs/wp-content/plugins/revslider/includes/output.class.php on line 3708
Dr. Rüdiger Fikentscher – Wir leben Halle

Sehr geehrte Hallenserinnen und Hallenser,

erneut bewerbe ich mich um einen Sitz im Rat unserer schönen Stadt Halle an der Saale, in der ich beruflich und ehrenamtlich tief verwurzelt bin. Hier kenne ich sehr viele Menschen in unterschiedlichsten Lebenslagen und habe einen reichen Erfahrungsschatz erworben. Die Verbindung aus Arzt und Politiker ist eine gute Voraussetzung, denn es geht stets um Menschen, die Hilfe und Unterstützung erwarten. Doch nicht nur für einzelne Menschen gilt es, sich einzusetzen, sondern auch für Gemeinschaften und letztlich für ganz Halle.

Ich weiß sehr gut, wie schwer diese vielfältige Tätigkeit sein kann, dass sie nicht immer erfolgreich ist, und manches immer wieder aufs Neue versucht werden muss. Doch man kann dabei viel Freude und innere Befriedigung erleben, natürlich auch Enttäuschungen. Diese Arbeit möchte ich so gut wie möglich fortsetzen, wobei mir meine vielfältigen Kenntnisse und Verbindungen helfen werden.

Mit herzlichen Grüßen

Ihr Dr. Rüdiger Fikentscher

Dr. Rüdiger Fikentscher

Vita

Mein Lebensweg ist eng mit Halle verbunden: 1961 kam ich zum Medizinstudium in unsere schöne Stadt, hier lernte ich meine Frau kennen und hier wurden unsere beiden Kinder geboren. Über zwei Jahrzehnte arbeitete ich als Facharzt an der Universität. Auch mein Weg in die Politik begann 1989/90 in Halle. Ich bekam Aufgaben im Land, im Bund und in der Stadt. Hier waren es außer der Stadtratsarbeit vor allem zahlreiche ehrenamtliche Tätigkeiten in regionalen und überregionalen Vereinen, Freundeskreisen und Gesellschaften. Neben einfachen Mitgliedschaften gehören dazu auch Vorstands- oder Vorsitzarbeit, sei es für soziale Einrichtungen, Bildungs-, Kunst- oder Kulturvereine. Ich nenne nur das „neue theater“ und den „Friedhofskulturverein“.

OBEN